Eine Herberge für Maria, Josef und einen Esel

Beim Blick in den Koffer konnte man auch Tee für eine gemütliche Stunde entdecken.

Im Koffer unterwegs

Advent: das ist zu den verschiedenen Weihnachtsfeiern gehen, gemütlich zusammensitzen bei Glühwein, jemand – vielleicht sogar der/die Seelsorger/in erzählt eine weihnachtliche Geschichte und dann wird noch ein Lied gebärdet. Stimmt? Na ja, so kennen wir es. Der Advent 2020 war anders.

Darum überlegten Angelika Sterr und Peter Glaser von der Gehörlosenseelsorge im Erzbistum München und Freising, etwas anderes auszuprobieren. Wir können nicht außer Haus gehen und feiern, also kommt der Advent ins Haus.

Wie? Mit einem Koffer. Dessen Inhalt: Maria, Josef, ein Esel, eine Kerze, Teebeutel für ein gemütliches Zusammensitzen, eine Bastelanleitung, Mandalas zum Ausmalen und ein Bilderbuch. Dazu ein Tablet, auf dem die Weihnachtsgeschichte in DGS gespeichert wurde, zum Ansehen, sowie eine Einladung selbst eine Geschichte zu erzählen.

Ist euch schon mal aufgefallen, dass in der Bibel gar nichts dazu aufgeschrieben ist, wie Maria und Josef nach Bethlehem kommen? Von Nazaret bis Bethlehem sind es über 150 km. Maria ist hochschwanger. Wo übernachten die beiden unterwegs? Im Freien oder in einem Wirtshaus? Wie ist das mit dem Gepäck? Diese Fragen haben wir uns gestellt und miteinander überlegt, wie könnte das gewesen sein.

Die Idee von den beiden Seelsorgern war, dass der Koffer im Advent jeden Tag eine Übernachtung bei einer anderen Familie bzw. Person findet. Bei der Kofferübergabe sollte auch Zeit sein miteinander an der Tür zu ratschen (quatschen). Vielleicht sogar zusammen Tee zu trinken und den Koffer miteinander zu öffnen. In der Wohnung wurde der Koffer ausgepackt und die Figuren wurden aufgestellt. So ist eine kleine besinnliche Zeit entstanden – eine kleine Hausandacht.

Für jeden Tag hat es nicht geklappt, dazu war die Aktion wohl zu neu und fremd. Aber ein paar Übernachtungen haben „Maria und Josef“ doch gefunden. Dort wo der Koffer Station gemacht hatte, wurde ein Foto gemacht. Manche von unseren Übernachtungsgebern haben sogar den Weg von Maria und Josef aus der Sicht des Esels erzählt und gefilmt. Die Wegstrecke des Koffers haben wir mit Bildern und Filmen dokumentiert. Das ist unter www.erzbistum-muenchen.de/hoergeschaedigte nachzuschauen.

Für alle Beteiligten war es ein spannendes und schönes Erlebnis. Vielleicht machen wir nächstes Jahr wieder so eine Aktion „Adventskoffer“.

Angelika Sterr

<< Zurück zur Startseite

Epheta Info

>> Näheres zu Bezugsbedingungen und Bestellung

Die Medien Partner - Logo

Herausgeber und Verlag

Die MedienPartner GmbH
Verlag epheta
Postfach 1107 - 77901 Lahr
Industriehof 6 - 77933 Lahr

Tel.: 07821 949925
Fax: 07821 42478

loeffel@die-medienpartner.de

Redaktionsleitung

Holger Meyer
Dwergter Str. 3
49696 Molbergen

Tel.: 04475 9278412
Fax: 03212 1235767
Fax: 04475 9278498

epheta@meyer.net