Gott schaut hinter die Maske

Josef Rothkopf, Diakon, VKGD-Generalpräses

Meine lieben Freunde!

Das Hochfest des Karnevals beginnt bald. Karneval bringt Freude und Humor satt.

 Was gehört zum Karneval?

Zum Karneval gehören das lustig-bunte Verkleiden und die Maske.

Maske tragen ist schön, man sieht andere Menschen an, aber die anderen Menschen wissen nicht wer unter der Maske ist.

Man bleibt „unbekannt“ und man hat seinen Spaß; die anderen müssen raten, wer diese Person unter der Maske ist.

Es gibt im Karneval eine Regel zum Maskenfest: um Mitternacht muss die Maske abgenommen werden, d.h. man muss sein wahres Gesicht zeigen.

Tragen wir im normalen Alltag oft nicht auch eine Maske?

 Welche Rolle spielen wir im Leben? – Den Wissenden, den Angeber, den Freigeist, den guten Menschen, den Bescheidenen, den besten Lügner oder Lügnerin?

Vor vielen Jahren sah ich ein Plakat mit vielen Maskierten, es war über dreiviertel abgerissen und darunter stand: „Gott sieht hinter jede Maske.“

 Es gibt einen Bibelspruch (1. Samuel 16,7):

„Der Mensch sieht, was vor den Augen ist, der HERR aber sieht das Herz.“

Gott kennt alle Herzen.

Der Spaß und die Freude sind nach der Karnevalszeit, Vergangenheit.

Der Alltag holt alles wieder zurück.

Vor Ende des Monats Februar, nach Aschermittwoch, beginnt die Fastenzeit. Die Fastenzeit ruft uns zur Einsicht.

Wir sollen tief in uns hineinschauen und nachdenken.

Die Fastenzeit ist nicht nur für das „Fasten“ für die körperliche Pflege wichtig, sondern auch, um über sich vor Gott nachzudenken.

Vor Gott müssen wir unsere Maske ablegen, und das Theater- und Versteckspiel aufgeben.

Vor Gott können wir nicht schauspielern, er sieht alles in uns.

Ich möchte Euch einladen, im normalen Alltag ohne eine „Maske“ zu leben und offen für die Menschen und für Gott zu sein.

Erstmal sende ich jetzt ein kräftiges Alaaf und Helau an Euch alle und wünsche nach Aschermittwoch eine besinnliche Fastenzeit.

Herzlich

Ihr und EuerJosef Rothkopf,

Diakon, Generalpräses

<< Zurück zur Startseite

Epheta Info

>> Näheres zu Bezugsbedingungen und Bestellung

Die Medien Partner - Logo

Herausgeber und Verlag

Die MedienPartner GmbH
Verlag epheta
Postfach 1107 - 77901 Lahr
Industriehof 6 - 77933 Lahr

Tel.: 07821 949925
Fax: 07821 42478

loeffel@die-medienpartner.de

Redaktionsleitung

Holger Meyer
Dwergter Str. 3
49696 Molbergen

Tel.: 04475 9278412
Fax: 03212 1235767
Fax: 04475 9278498

epheta@meyer.net